Es grünt so grün

Schon seit geraumer Zeit fragten viele Kinder der Grundschule, wann es denn nun endlich wieder in den Schulgarten geht.

Nach den Osterferien war es dann soweit. Zuerst mussten die Beete vorbereitet werden, was mit viel Arbeit verbunden war. Aber ebenso fleißig wie geduldig gingen alle Klassen ans Werk.

Hierbei kamen natürlich auch die neuen Pflanzschaufeln, von der Ortsgruppe Claußnitz des BUND, zum Einsatz. Sie leisteten uns hilfreiche Dienste beim Ausstechen des tief wurzelnden Löwenzahns. Dieser hatte sich nämlich schon weiträumig auf allen Beeten ausgebreitet.  

In diesem Zusammenhang ein Dank an den Bauhof, der regelmäßig die Unkrautsäcke leert.

In den Klassenzimmern oder zu Hause wurden derweil Pflanzen vorgezogen und beim Austrieb beobachtet. Bald darauf wagten wir das Auspflanzen von Bohnen, steckten Zwiebeln oder legten Dahlienknollen in die Erde. Auch das Kräuterbeet wurde wieder auf Vordermann gebracht. Mignon-Dahlien, Sonnenblumen, Zuckererbsen, Radieschen und Kartoffeln warten noch darauf, in die Erde gebracht zu werden. 

Zwei große Säcke mit Bio-Blumenerde, einige Pflänzchen und Anzuchttöpfe wurden uns freundlicherweise von Eltern der Grundschule zur Verfügung gestellt. 

Auch dafür herzlichen Dank!